Hauptinhalt

Gäste im Religionsunterricht

Am 20. März 2018 waren Herr Nikolaus Fischnaller und seine Begleiterin aus dem Kompetenzzentrum für Blinde und Sehbehinderte in der 2. Klasse A der Fachrichtung Mediengestaltung, in der 1. Klasse und in der 2. Klasse der Berufsfachschule für Handel und Verwaltung zu Gast.

Katrin ist schwer sehbehindert und Niko blind. Ziel dieser Begegnung war es, die Jugendlichen für Menschen mit einer Beeinträchtigung sowie deren Lebensgestaltung und für ihre besonderen Bedürfnisse zu sensibilisieren.

Niko erzählte von verschiedenen Erfahrungen und Erlebnissen aus seinem Leben, lehrte die Schüler mit Blinden Kontakt aufzunehmen und gab ihnen Tipps für den Umgang mit Erblindeten und zeigte, wie blinde Personen richtig begleitet werden sollten.

Katrin erklärte die Blindenschrift und zeigte verschiedene Hilfsmittel, die den Alltag der sehbeeinträchtigen Menschen erleichtern. Beeindruckend war wie Nikos geschickt seinen kleinen Computer bediente, der er es ihm ermöglicht, Termine abzuspeichern, zu kommunizieren und gut vernetzt zu sein. Katrin führte uns die Wattkarten für Blinde vor und Niko stellte daraufhin eine etwas kuriose Frage: „Wie spielen Blinde am liebsten Watten?“ – „Ganz einfach: blind“.

.

 

.

 

.

 

.

 

.