Hauptinhalt

Maturareise der 5. Klasse Handwerk vom 29. April bis zum 3. Mai nach Lissabon

Vom Elevador in die Unterwasserwelt

Lissabon zeigte sich von seiner schönsten Seite, es hieß uns mit Sommerwetter und blauem Himmel willkommen. Wir erkundeten die steile Altstadt zu Fuß, bestaunten Kirchen und Schlösser, kauften handgemachte Souvenirs am Markt und tauchten tief ins Stadtleben ein. Es gab tausend Fotomotive: Neues, Altes, Kurioses, Schönes und Hässliches. Wir besuchten das Expo-Viertel und fanden uns kurz darauf zwischen Rochen und Haien im Oceanário de Lisboa wieder.

Belém, mit dem wunderschönen alten Kloster dos Jeronimos, dem Torre de Belém, der 25.-April-Brücke und den endlos langen Touristenschlangen, besuchten wir am 3. Tag. Abends aßen wir gemütlich in hippen Lokalen, ließen uns Essen und Trinken schmecken und genossen noch das Zusammensein in dieser Runde, wohl wissend, dass uns die Matura bald in alle Himmelsrichtungen verstreuen würde. Wir werden diese Reise nie vergessen: Lissabon, du schöne Stadt am Atlantik, wir danken dir, dass wir deinen Zauber erleben durften.


.